Spielbericht: Mochau gegen SG Altenhain/Hohnstädter SV II 0:0

Spitzenspiel hält nicht was es verspricht.

Zum heutigen Punktspiel war die SG Altenhain/Hohnstädter SV 2 in Mochau zu Gast.
Laut der Tabellenkonstellation war eigentlich ein ansehnliches Spiel zu erwarten, denn immerhin spielte der Erste gegen den Zweiten. Diese Erwartungen konnten aber bei weitem nicht erfüllt werden. Die Traktoren waren im Gegensatz zum Pokalspiel gegen den SV Ostrau vergangenen Mittwoch nicht wieder zu erkennen. Die Gäste waren von der ersten Sekunde an spielbestimmend und gewillt den Tabellenführer zu stürzen. Immer wieder sorgten lange Bälle oder die quirligen Mittelfeldspieler für Gefahr in der Mochauer Hintermannschaft. Mit Glück und einem gut haltenden R. Mann, welcher heute im Tor der Hausherren stand, konnte die Null gehalten werden. Auch auf der Gegenseite blieb leider der Torerfolg aus, denn Mochau war in diesem Spiel völlig von der Rolle. Immer wieder wurden durch leichtsinnige Ballverluste oder Fehlpässe die Angriffsbemühungen unterbrochen. Somit ging es mit dem Spielstand von 0:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Die Sportfreunde von der SG Altenhain/Hohnstädter SV 2 waren weiter spielbestimmend und den Traktoren blieb nur das Nachsehen. Dank der mangelnden Zweikampfstärke auf Seiten der Heimmannschaft konnten die Gäste weiterhin gefällig nach vorn spielen, aber wie schon in der ersten Halbzeit kein Kapital daraus schlagen. Auf Seiten der Mochauer waren gute Torchancen an diesem Tag Fehlanzeige.
In der letzten Spielminute stockte allen Beteiligten nochmals der Atem. Denn plötzlich war ein Stürmer der Gastmannschaft alleine vor dem Tor. Dieser hatte schon die lange Ecke anvisiert, aber zum Glück schob er den Ball am Gehäuse vorbei. Nach dieser Chance pfiff der Schiedsrichter die Partie beim Stand von 0:0 ab.

Der SV 50 Traktor Mochau liefert sein schwächstes Spiel der Saison ab, kommt aber nochmal mit einem blauen Auge davon. Der Abstand auf den zweiten Platz kann durch dieses glückliche Unentschieden gehalten werden. Somit schließen die Traktoren die Hinrunde als „Herbstmeister“ ab.

Das erste Spiel der Rückrunde steht auch noch dieses Jahr an. Am 09.12.18, 13:30 Uhr ist unsere Mannschaft in Kiebitz zu Gast.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.