Roßweiner SV II – Mochau 0:3

Auswärtssieg auf schwierigem Geläuf!

Der Gegner am 31.03.19 war die zweite Vertretung des Roßweiner SV. Gespielt wurde auf dem Nebenplatz im Roßweiner Stadion, welcher in einem sehr schlechten Zustand war und kaum Möglichkeiten zuließ um ordentlich Fußball spielen zu können.

Mit diesen Platzverhältnissen hatte die Mannschaft des SV 50 Traktor Mochau am Anfang der Partie so ihre Schwierigkeiten. Immer wieder versprang das Spielgerät oder es wurden Fehlpässe gespielt. So war es ein Standard, der die Führung für die Gäste aus Mochau brachte. Eine gut getretene Ecke von T. Koitsch veredelte S. Schwitzky mit dem Kopf zum 0:1 (25´). Auch die Heimmannschaft hatte ihre Probleme auf diesem Platz und konnte in der ersten Halbzeit keine nennenswerten Offensivaktionen verbuchen und hatte in der 29. Minute auch noch Glück. Nach einem Konter der Traktoren, vereitelte der Keeper mit einem Handspiel außerhalb des Strafraums diese klare Torchance. Anstelle einer roten Karte gab es nur den gelben Karton und Roßwein konnte zu 11. weiterspielen. Den fälligen Freistoß schlenzte T. Koitsch nur knapp am Gehäuse vorbei. So blieb es bei der 0:1 Führung und daran sollte sich bis zum Halbzeitpfiff nichts ändern.

In der zweiten Spielhälfte wollten die Gäste die Roßweiner schon in der eigenen Hälfte stören und somit das Spiel endgültig für sich entscheiden. Diese Spielweise sollte die richtige Entscheidung sein. Immer wieder wurde der Spielaufbau der Hausherren gestört und somit Torchancen erarbeitet, welche aber vorerst ungenutzt blieben. So dauerte es bis zur 58. Spielminute ehe sich das Ergebnis änderte. Unter Mithilfe des Torwarts, welcher einen Schuss von S. Schwitzky eigentlich schon sicher hatte, aber dann doch noch unter sich durchrutschen ließ. Mit dem 0:2 waren die Weichen nun auf Sieg gestellt, denn von den Roßweinern ging auch im zweiten Spieldurchgang wenig Gefahr aus. In der 74. Minute wurde dann der verdiente Auswärtssieg besiegelt. Einen Freistoß aus dem Halbfeld von M. Wolf verwertete A. Albunia perfekt mit dem Kopf zum 0:3. Leider gab es vor dem Abpfiff noch einen unnötigen Platzverweis seitens der Traktoren. Der Schiedsrichter verwies nach einer angeblichen Beleidigung T. Koitsch des Platzes. Diese unnötige Aktion trübte natürlich die Freude über den Auswärtssieg, aber am Ende wurden wieder sehr wichtige Punkte für den Aufstieg gesammelt.

Am Sonntag, den 07.04.19, 14 Uhr hat der SV 50 Traktor den SV Einheit Mutzschen zum nächsten Punktspiel zu Gast.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.